Sportvereinigung Großgräfendorf e.V.

Super Auftaktwochende SVG-Hallen-Cup: Turniererfolg Bambini

Michael Böldicke, 07.01.2018

Am Dreikönigstag startete die nunmehr elfte Auflage des SVG-Hallen-Cups mit dem Turnier der Männermannschaften.

Platzierungen Männerturnier: 1. FSV Raßnitz, 2. SG Spergau II, 3. SV Großgräfendorf I, 4. FSV Bennstedt (A-Junioren), 5. VfB IMO Merseburg II, 6. TuS Ziegelroda, 7. SV Großgräfendorf II, 8. KSV Lützkendorf

 

Am folgenden Sonntag waren unsere G-Junioren an der Reihe. Leider reiste die Mannschaft von Einheit Halle nicht an, so dass das Turnier mit sieben Teams im Modus jeder gegen jeden ausgetragen wurde.

Das Auftaktspiel bestritten unsere beiden Mannschaften. Team Blau konnte sich nach Toren von Lenny und Nils mit 2:0 durchsetzen.

Für Team Blau lief es danach fast perfekt weiter. Luca und Ole legten Nils zwei weitere Treffer auf, bevor Spergau kurz vor dem Ertönen der Schlusssirene auf 1:2 verkürzen konnte. Die härteste Nuss hieß dieses Mal Farnstädt. Unser Nussknacker war Nils, der Lennys Vorlage zum 1:0 Erfolg nutzte. Hinten bildeten Eric und Rico ein sehr starkes Defensivduo. Gegen die ebenfalls mit drei Siegen gestarteten Braunsbedraer hatte Sweya ihre Sternstunde, indem sie in der Anfangsphase einen Doppelpack schnürte. Die Vorlagen steuerten Lara P. und Lenny bei. Danach verwertete Luca einen präzisen Pass Lennys zum 3:0 Endstand. Im vorletzten Spiel erzielte Ole, von Nils in Szene gesetzt, das frühe 1:0. Danach hielten die Meuschauer aber gut dagegen und zwangen Lenny, in dieser Partie im Tor, zu einer Glanzparade. Die Entscheidung führte Nils herbei, der eine Vorlage Lara P.s zum 2:0 nutzte. Im sechsten Spiel gegen den FSV Bennstedt folgte der sechste Sieg für Team Blau. Ein Doppelpack Lara P.s (Vorlagen Luca und Nils) und ein weiterer Treffer Nils' bedeuteten ein 3:0 zum Abschluss.

Team Rot hielt in den beiden Spielen gegen die starken Mannschaften aus Farnstädt und Braunsbedra defensiv gut dagegen, musste sich aber dennoch jeweils mit 0:1 geschlagen geben. Gegen Meuschau spielten sie auch offensiv gut mit, dennoch gelang kein eigener Treffer, so dass Meuschau kurz vor Schluss einen Abpraller nach guter Parade Eriks zum 0:1 nutzte. Im Spiel gegen Bennstedt platzte vorne der Knoten als Lara S. einen Pass Felix' zum 1:0 einnetzte. Fast hätte Oskar die Führung mit seinem Pfostentreffer noch ausgebaut. Danach rackerten alle defensiv was das Zeug hielt und schafften es kein Gegentor hinnehmen zu müssen. Leider verletzte sich Erik im Tor – gute Besserung! Im Spiel gegen Spergau hieß es nochmal die letzten Kräfte zu mobilisieren. Dies gelang beim 0:3 auch weitestgehend. Fehlte zu Beginn in einigen Spielsituationen noch die Aufmerksamkeit, steigerte sich Team Rot im Turnierverlauf von Spiel zu Spiel.

Unter dem Strich verdiente sich unser Team Blau mit sechs Siegen den Turniersieg eindrucksvoll. Die weiteren Podiumsplätze belegten Farnstädt und Spergau. Unabhängig von den Platzierungen beeindruckten alle Mannschaften mit einer sehr erfrischenden Spielfreude und sehr fairem Verhalten untereinander. Daher wurden auch alle Akteure verdientermaßen mit einer Teilnehmermedaille ausgezeichnet.

Wir bedanken uns bei der Turnierleitung um Maik Heinel, Markus Krause und Marcel Wolf für eine ausgezeichnete Rahmenorganisation sowie bei den Gastmannschaften für faire Spiele und den zahlreichen Zuschauern für eine tolle Stimmung in der Halle.

Als Extraüberraschung wurden unseren G1-Junioren nach dem Turnier schicke Trainingsanzüge überreicht. Ein herzlicher Dank geht an den großzügigen Sponsor!

Platzierungen G-Juniorenturnier: 1. SV Großgräfendorf I (Blau), 2. SV BW Farnstädt, 3. SG Spergau, 4. SV Braunsbedra, 5. SV Merseburg-Meuschau, 6. SV Großgräfendorf II (Rot), 7. FSV Bennstedt

SVG I (Blau): Sweya G., Lukas H., Lenny H., Ole H., Nils L., Rico N., Lara P., Luca S., Eric W.

SVG II (Rot): Mattheo D., Oskar D., Felix K., Finn R., Erik S., Lara S., Jonas T., Tobias T., Sedrik W.

 

Am Sonntagnachmittag wurde das Frauenturnier ausgetragen. Hier setzte sich der FC Rotkäppchen Sektkellerei Freyburg durch, gefolgt von der SpG Wolferode/Siebigerode und der SG Motor Halle. Als beste Feldspielerin wurde Alice Brandt (Motor Halle) von den Trainern gewählt, als beste Torhüterin Emely Wolf (Wolferode). Torschützenkönigin wurde Liane Mengel (Großgräfendorf).

Platzierungen Frauenturnier: 1. FC RSK Freyburg, 2. SpG Wolferode/Siebigerode, 3. SG Motor Halle, 4. SV Großgräfendorf, 5. Roter Stern Halle, 6. FC Romonta Amsdorf, 7. SV Fortuna Brücken, 8. Reinsdorfer SV

Super Auftaktwochende SVG-Hallen-Cup: Turniererfolg Bambini

Zurück