Sportvereinigung Großgräfendorf e.V.

Respektable Platzierungen für B- & C-Jun. bei der Futsal-HLM

Michael Böldicke, 03.02.2019

Am 26.01. starteten unsere B-Junioren bei der Endrunde der Hallenlandesmeisterschaft im Futsal. Die sechs qualifizierten Mannschaften ermittelten im Modus Jeder gegen Jeden den Hallenlandesmeister 2019. Dabei erwischte die JSG Bennstedt/Großgräfendorf einen Auftakt nach Maß und schlug den VfB Germania Halberstadt mit 2:0. Dieser Dreier sollte den hoch gehandelten Halberstädtern am Ende zum Landesmeistertitel fehlen. Einem 1:1 gegen die SG Jessen/Annaburg/Zahna/Elster folgten zwei Niederlagen gegen die besten Teams des Tages - 1:3 gegen SV Fortuna Magdeburg und 0:4 gegen die SG Reppichau. Mit einem 2:1 im letzten Turnierspiel gegen den SV Eintracht Salzwedel wurden insgesamt starke sieben Punkte bei der HLM-Endrunde erspielt. Mit Rang 4 verpasste unsere JSG zwar knapp die Medaillenränge, gleichwohl bedeutet dies, dass sie das viertbeste B-Junioren Futsal-Team Sachsen-Anhalts sind. Hallenlandesmeister wurde bei Punkt- und Torgleichheit die SG Reppichau, die sich im direkten Vergeleich mit 1:0 gegen den SV Fortuna Magdeburg durchgesetzt hatte.

Am 02.02. durften auch unsere C-Junioren an der Endrunde der Hallenlandesmeisterschaft im Futsal teilnehmen. In der sehr starken Vorrundengruppe A setzten sich die späteren Finalisten JFV Weißenfels und Haldenslebener SC durch, gegen die die JSG Bennstedt/Großgräfendorf jeweils 0:2 verlor. Auch in der Partie gegen SSV 80 Gardelegen musste sich das Eichhorn/Wedler-Team knapp mit 0:1 geschlagen geben.  Somit hieß es, sich im Spiel um Platz 7  würdig aus dem Endrundenturnier zu verabschieden. Gegen die NSG Saaletal platzte beim 4:2 offensiv endlich der Knoten. Im Finale setzte sich der JFV Weißenfels recht klar mit 3:0 gegen den Haldenslebener SC durch. Der HSC hatte im Halbfinale überraschend den Turnierfavoriten 1. FC Magedeburg aus dem Turnier gekegelt.

Respektable Platzierungen für B- & C-Jun. bei der Futsal-HLM

Zurück